Skip to main content

Fahrsicherheits-Training im neuen Porsche Experience Center am Sonntag 26.07.20
zum 50-jährigen Jubiläum des PC Schwaben:

Am Sonntag hatten der Porsche Club Deutschland und Porsche Club Schwaben zu einem Fahrtraining im Porsche Experience Center Hockenheim, kurz PEC, eingeladen. 27 Teilnehmer haben sich angemeldet, davon waren lediglich 6 Mitglieder vom PC Schwaben!

Wir trafen uns ab 08:30 im PEC zur Anmeldung. Der Schatzmeister und Vize-Präsident des PC Schwaben, Claus Plappert, stand für Fragen rund um die Anmeldung bereit. Gemeinsam mit unseren erfahrenen PCD-Instruktoren Alexander Schöbel und Sportleiter Gerry Haag empfingen sie die Teilnehmer, die sich alle auf diesen Tag freuten und zu dieser neuen Location und zum Ablauf jede Menge Fragen dabei hatten.

Nach der Anmeldung, einem leckeren Kaffee mit kleinem Gebäck, ging es zur Begrüßung. Dennis, der Haupt-Instruktor des PCE stellte die Instruktoren vor und präsentierte sehr gut und kurzweilig die Strecke und das Programm. Gerry Haag begrüßte die Teilnehmer im Namen des Porsche Club Deutschland und Porsche Club Schwaben und stellte Alexander Schöbel als PCD-Instruktor vor. Der Präsident Fritz Letters war gleichzeitig als Instruktor bei den parallel auf dem Hockenheimring stattfindenden Porsche Club-Days eingeteilt.

Man merkte den meisten Teilnehmern schon bei der Begrüßung an, dass sie heiß auf das Fahren waren, wobei manche doch mit großen/kleinen Bedenken, dem ganzen Geschehen entgegen sahen! Diese Bedenken konnten Alex Schöbel und Gerry Haag mit ihren immensen Erfahrungen in vielen Gesprächen ausräumen.

Nun standen die Fahrzeuge, mit Ihren Fahrer/innen in der Aufstellung. Die ersten beiden Gruppen gingen mit den PC-Instruktoren zum geführten Fahren auf die Strecke.

Für die anderen beiden Gruppen stand zu Beginn das Infield zusammen mit Alex Schöbel und Gerry Haag auf dem Programm.  Nach 45 Min. wurden die Gruppen getauscht.

Nach diesem "Warm-Up" nutzten Teilnehmer und Instruktoren die vielen Module des PEC. Das vielfältige Programm bot geführtes Fahren, Bremsen-Ausweichen und Driften auf Gleitflächen, Slalom, Handling Parcours, Unter- und Übersteuern auf der großen und kleiner Kreisbahn und Ausweichen mit Lastwechsel

Als Highlight stand zum Abschluss freies Fahren auf dem 2,64 langen Handling Parcours. Nach den vielen "anstrengenden" Sektionen wurde dieses Freie Fahren dann nicht mehr von allen Teilnehmern in Anspruch genommen.

Bei der Verabschiedung durch Fritz Letters und Dennis vom PEC, sahen wir in leuchtende, frohe aber doch auch müde Augen, nach diesem perfekten und lehrreichen Tag.

Ganz herzlichen Dank an alle die dabei waren und die diesen erfolgreichen Tag mit uns gemeinsam ermöglichten.  Vielen Dank auch an "das PEC" Hockenheim für den reibungslosen Ablauf, die engagierten, guten Instruktoren und die perfekte Bewirtung. 

Text: Gerry Haag
Bilder: Christian Striepen und arp Redaktionsbüro Patrick Holzer – auto-rennsport.de

 

Porsche Experience Center:

Im Fahrsicherheits-Training des Porsche Experience Center kann jeder sein fahrerisches Können vertiefen und anwenden. Hierzu stehen folgende Module, zur Verfügung:

3 Dynamik-Flächen, teilweise mit Gleitbelag: Slalom, Schleuderplatte, Spurenwechsel, Abbremsen

  • Brems- und Ausweichmanöver; Ausbrechendes Fahrzeug wieder einfangen; Schleuderplatte, Asphalt und Gleitfläche; Fahrzeug-Handling beim Slalom,  Lastwechsel, Lastwechselreaktionen erkennen;
  • 3 Kreisfahrbahnen mit Durchmessern zwischen 50 und 80 m: Unter-und Übersteuern: Bewässerbare Asphalt- und Gleitfläche;
  • Eine Handling-Strecke mit Gleitbelag – Fahren wie auf Glatteis: Fahrzeug-Handling, Lastwechsel, Lastwechselreaktionen erkennen.
  • Ein anspruchsvoller Handling-Track mit 2,64 km. Der Track kann in 3 Sektionen unterteilt werden
  • Anwendung des erlernten Wissens auf dem Handlings-Track.
  • Optional freies Fahren auf dem Handling-Track. Hier besteht Helmpflicht!
  • Allgemeines: Die Teilnehmer nehmen auf eigenes Risiko und Verantwortung an der Veranstaltung teil. Die Veranstaltung dient zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zielt zu keinem Zeitpunkt auf die Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ab.

Berichte und Bilder