Skip to main content

Am Samstag, 15.09.18, organisieren die beiden Porsche Clubs Württemberg (WPC) und Schwaben (PCS) die Porsche Club Tages-Ausfahrt 2018. Die Ausfahrt startet im Porsche Zentrum Böblingen und führt über Renningen – Rutesheim - Vaihingen/Enz. Es geht in den Naturpark Stromberg – Heuchelberg durch die bekannten Weinorte Hohenhaslach – Ochsenbach – Häfnerhaslach über Kleingartach kommen wir an den Stadtrand von Bad Wimpfen. Auf der linken Neckarseite fahren wir durch Haßmersheim und vor Eberbach über die Neckarbrücke.

Durch die Burgmauern der Burg Hornberg geht es auf schmalen Straßen nach Möckmühl-Korb zur Mittagspause im Landgasthof Krone. Die Rückfahrt führt nach Jagsthausen – Sindringen. Danach geht es auf schmalen Straßen nach Neuenstein und dann durch den Schwäbischen/Fränkischen Naturpark in Richtung Backnang. Das Ziel is für die Siegerehrung ist der Landgasthof Hirsch in Remshalden-Grunbach. Dort feiern wir die Sieger und Platzierten und lassen die Veranstaltung mit einem Abendessen ausklingen.

Nur für Mitglieder: (Benutzer und Kennwort auf PCD Mitgliedskarte):

Bericht zur WPC/PCS Porsche Club Tages-Ausfahrt am 15.09.18
Am Samstag, 15.09.18, haben die beiden Porsche Clubs Württemberg (WPC) und Schwaben (PCS) die Porsche Club Tages-Ausfahrt 2018 organisiert. Die Ausfahrt hat für Heinz Weber und Marga Kempf bereits mit dem Sommeranfang begonnen. Zwischen Veranstaltungen in Hockenheim, Zandvoort und Assen – nicht zu vergessen diverse Slaloms – haben Heinz und Marga die Strecke ausgearbeitet, kilometriert und beschrieben. Hierzu sind sie die gesamte Strecke circa acht-mal abgefahren. Eine besondere Herausforderung sind dieses Jahr die vielen Baustellen gewesen. Die Strecke und natürlich auch das Bordbuch haben um gefühlte 10 Baustellen herumgeführt. Sechs Prüfungen (GP's) ergänzen das Fahrprogramm.

Am Tag vor der Ausfahrt haben wir die Strecke ein letztes Mal kontrolliert. Dabei werden Buchstaben neben der Straße aufgestellt. Diese Buchstaben müssen die Teilnehmer bei der Ausfahrt in der richtigen Reihenfolge in ihre Bordkarte eintragen. Die Positionen der Prüfungen (GP's) werden für die Funktionäre markiert. Bei der Kontroll-Fahrt haben wir festgestellt, dass in den letzten Tagen noch zwei weitere Baustellen "wie aus dem Nichts" entstanden sind, sodass am Vorabend der Ausfahrt noch bis tief in die Nacht die entsprechenden Bordbuch-Ergänzungen erstellt werden mussten.

Die 28 teilnehmenden Porsche-Teams treffen sich am Samstag – früh morgens – im Porsche Zentrum Böblingen. Die bereitgestellte Butterbrezel und der Kaffee wecken die Lebensgeister der Teilnehmer, so dass sie sich schnell in ihr Bordbuch und die Skizzen zu den GP's vertiefen können. Dabei unterstützt das erfahrene Orga-Team die Teilnehmer im Umgang mit den Bordbüchern (Chinesen-Rallye-Prinzip mit km- und Ortsangaben).

Nach der Begrüßung durch Uwe Zimmermann (WPC) und Fritz Letters (PCS) erläutert Heinz Weber in der obligatorischen Fahrerbesprechung Details zur Ausfahrt, zum Auffinden der Buchstaben einschließlich deren Bewertung und viele weitere Punkte. Pünktlich um 9:01 verlässt der erste Porsche den Hof des PZ-Böblingen zum ersten Teil der Ausfahrt. Alle weiteren Teilnehmer folgen im Minuten-Abstand. Die gesamte Ausfahrt geht über 285 km, vorausgesetzt die Teilnehmer halten sich an die im Bordbuch vorgegebene Strecke und verfahren sich nicht.

Die Ausfahrt führt vom Porsche Zentrum Böblingen über Renningen – Rutesheim - Vaihingen/Enz. Es geht in den Naturpark Stromberg – Heuchelberg durch die bekannten Weinorte Hohenhaslach – Ochsenbach – Häfnerhaslach. Über Kleingartach kommen wir an den Stadtrand von Bad Wimpfen. Auf der linken Neckarseite fahren wir durch Haßmersheim und vor Eberbach über die Neckarbrücke.

Die Beifahrer sehen von der Land­schaft nur wenig. Sie sind vollauf damit beschäftigt, die Streckenführung aus den Einzel-Skizzen des Bordbuchs zu übernehmen, mit dem Kilometerstand des Porsche zu vergleichen und mit den Gegebenheiten auf der Straße abzugleichen. Eigentlich eine tolle Vorgabe für ein durch Sensorik und Software autonom gesteuertes Fahrzeug. Ich denke, es wird noch einige Jahre dauern, bis unsere Autos diese Aufgabe bewältigen werden. Allerdings sind heute schon sämtliche Wege dieser Ausfahrt in den Karten von Google-Maps enthalten. Dies war vor ein paar Jahren noch nicht so. Also Kompliment für unsere Beifahrer, die der Technik noch um einige Jahre voraus sind. Dies gilt natürlich auch für unsere Fahrer, die absolut fehlerfrei unterwegs sind.

Unterwegs sind noch ein paar zusätzliche Aufgaben zu erledigen. Auf einigen Strecken-Abschnitten – im Bordbuch vorgegeben – sind am rechten Straßenrand Buchstaben zu erkennen. Der Fahrer hat die Aufgabe, diese Buchstaben zu sehen. Der Beifahrer trägt sie ins Bordbuch ein. Bei einer "geheimen" Durchfahrtskontrolle gibt es einen Stempel ins Bordbuch. Dadurch wird geprüft, ob die Porsche auch auf der richtigen Strecke unterwegs sind.      

Durch die Burgmauern der Burg Hornberg geht es auf schmalen Straßen nach Möckmühl-Korb zur Mittagspause im Landgasthof Krone, www.krone-korb.de. Die Rückfahrt führt nach Jagsthausen – Sindringen. Danach geht es auf schmalen Straßen nach Neuenstein und dann durch den Schwäbischen/Fränkischen Naturpark in Richtung Backnang.

Die Funktionäre haben andere Herausforderungen zu meistern. Das Voraus-Fahrzeug mit Rolf Edel überprüft die Strecke auf "Hindernisse", also z.B. neue Baustellen und Umleitungen usw. Das Schluss-Fahrzeug mit Uwe Ader sammelt die aufgestellten Buchstaben ein und könnte gegebenenfalls "herum-irrende" Fahrzeuge auf die richtige Strecke bringen. Mit der Ausgabe der Unterlagen startet die Ausfahrt für Claus und Sylvia Plappert und endet am späten Abend mit der Abrechnung. Karlheinz Denk und Ute Sperl sowie viele ungenannte Funktionäre sind entlang der Strecke im Einsatz, um die Durchfahrtskontrollen durch zu führen, Bordkarten einzusammeln, Am Anfang und Ende von Prüfungen (GP's) die Fahrzeuge zu registrieren. Meist reicht es dann gerade noch für ein hastiges Mittagessen und schon geht’s weiter zum nächsten Kontrollpunkt.

Heinz Weber und Marga Kempf sind überall und stellen den ordnungsgemäßen Ablauf sicher. Sie führen dann auch kurzerhand eine Durchfahrts-Kontrolle durch, wenn der eingeteilte Funktionär noch am vorherigen Kontrollpunkt auf den letzten Teilnehmer warten muss. Für die fotografische Berichterstattung und besondere Einsätze sind Gerry und Conny Haag, sowie Sigrun Eissler und Fritz Letters unterwegs. Besonders schöne Motive mit Porsche-Teilnehmern haben sie dieses Jahr in den Weinbergen zwischen Buchhorn und Geddelsbach ausgemacht.

Das Ziel ist der Ausfahrt ist der Landgasthof Hirsch in Remshalden-Grunbach, www.landgasthof-hirsch.de. Dort feiern wir die Sieger und Platzierten und lassen die Veranstaltung mit einem Abendessen ausklingen.

Wir danken Heinz Weber und Marga Kempf und unseren vielen Helfern und Funktionären, die durch Ihren Einsatz und die akribische Arbeit eine reibungslose und interessante Ausfahrt ermöglicht haben.

Bericht: Fritz Letters
Bilder: Sigrun Eissler, Ute Kröger, Fritz Letters und Gerry Haag

 

Berichte und Bilder